09621 1755092  Die Anzeige © by MANFRED GEBHARDT MEDIENHAUS AMBERG, HAUERSTRASSE 24, 92224 AMBERG | Zweiklick-Website

PHINEO gemeinnützige Aktiengesellschaft

Sie sind hier: Die Anzeige » Aktuelle Trends . Neueste Infos . Beste Tipps » Lebensart & Familie & Beruf » PHINEO

KERNenergie eröffnet am 1. Juli neuen Store mit gläserner Choco-
laterie in Hamburg
Weiterlesen

  • PHINEO gemeinnützige Aktiengesellschaft PHINEO gemeinnützige Aktiengesellschaft

"planet e." im ZDF über die Versteinerung deutscher Gärten Weiterlesen

Bayerisches Kulturgut erleben
Eine Genusstour zu Most, Bier
und Barock weiterlesen

Rekordtemperaturen im Hochsommer belasten auch den Gartenteich: Wer sich daher an seinem feuchten Idyll an heißen Tagen erfreuen möchte, sollte immer für genügend Sauerstoffzufuhr im Wasser sorgen. Foto: djd/Söchting Biotechnik/
Getty Images/fotofrankyat

So kommt der Gartenteich durch den Hitzesommer
Je wärmer das Wasser wird,
desto mehr reduziert sich
sein Sauerstoffgehalt

Amberg (djd|mg) - Wenn die Sonne uner-
bittlich vom Himmel brennt und die Au-
ßentemperaturen sich der 40 Grad Cel-
sius Marke nähern, leidet auch der Gar-
tenteich in der heimischen Grünoase. Je mehr sich das Wasser des Feuchtbiotops erwärmt, desto mehr reduziert sich sein Sauerstoffgehalt, den die Unterwasser-
bewohner so dringend zum Atmen brauchen. Auch Fische und Co. können einen Hitzschlag erleiden. Wer stets für genügend Frischluftzufuhr in seinem Gartenteich sorgen will, kann auf unter-

schiedliche Hilfsmittel wie Oxydatoren zurückgreifen. Die Geräte sind flexibel einsetzbar, da sie ohne Stromzufuhr und Kabel arbeiten. Unter www.oxydator.de gibt es mehr Informationen zur Wirkungs-
weise. Auch Fontänen, Pumpen oder Be-
lüftungen befördern den Gasaustausch.

Die Fische im Gartenteich brauchen gerade während sommerlicher Hitzeperioden ausreichend Luft zum Atmen, wobei im warmen Wasser der natürliche Sauerstoffgehalt sinkt. Foto: djd/Söchting Biotechnik/dmitrimaruta


Bergsommer in der Region Region Hall Wattens -

Wildromantische Wanderregion lädt zum Kraftorte-Sammeln ein

Weiterlesen

Mehrwertsteuersenkung: Was kosten jetzt Billy-Regal, iPhone und der neue Golf? Weiterlesen


Aktuelle Nachrichten aus der Wirtschaft und Verbrauchertipps


Corona-Hilfsfonds
für die Zivilgesellschaft
geht an den Start

People holding shoulders sitting on wall.
Bild: obs/PHINEO gemeinnützige Aktiengesellschaft/©Duy Pham/Unsplash

Berlin (ots|mg) - Gemeinnützige Organi-
sationen und Vereine, die durch die Co-
rona-Krise in Not geraten sind, dürfen auf Hilfe hoffen. Gemeinsam mit starken Förderpartner*innen will die gemeinnüt-
zige PHINEO AG einen privatwirtschaft-
lich organisierten Corona-Hilfsfonds für die Zivilgesellschaft auflegen, der klei-
nere und mittelgroße Organisationen vor dem wirtschaftlichen Aus bewahren soll.

"Wir planen einen Corona-Hilfsfonds für gemein-
nützige Organisationen und Vereine. Er soll das

matisch: In den kommenden Monaten werden die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der Corona-Krise in der Mitte der Gesellschaft ankom-
men und eine starke Zivilgesellschaft wird mehr denn je gebraucht.

"Wir müssen diese Abwärtsspirale durchbrechen. Die Sonderkredite werden das wirtschaftliche Aus vieler gemeinnütziger Organisationen nicht verhin-
dern. Gebraucht werden Zuschüsse und keine zu-
sätzlichen Zahlungsverpflichtungen", so Andreas Rickert.

Um Mittel aus dem Corona-Hilfsfond bewerben können sich mehrheitlich privat finanzierte gemein-
nützige Organisationen mit Sitz in Deutschland, die nachweislich durch die Corona-Krise in eine wirt-
schaftliche Schieflage geraten sind und die eine grundsätzlich wirkungsorientierte Arbeit und transparente Berichterstattung belegen können. Bevorzugt gefördert werden kleine und mittelgroße Organisationen mit einem Jahresbudget bis zu 2,5 Mio. Euro. Die Auszahlung der eingeworbenen Fondsmittel erfolgt voraussichtlich ab August 2020.

Nähere Informationen erhalten Sie unter https://
www.phineo.org/projekte/corona-hilfsfonds
.

sein, was trotz der vielen Hilfs- und Konjunktur-
pakete der Bundesregierung bislang fehlt: Ein Rettungsschirm für die Zivilgesellschaft", erklärt der Vorstandsvorsitzende der PHINEO gAG Dr. Andreas Rickert. "In der aktuellen Lage braucht es eine Bündelung aller Kräfte. Wir werben Unter-
nehmen, Stiftungen, Privatpersonen und auch staatliche Institutionen, sich als Förderpartner*
innen in diesem Fonds zu beteiligen. Angespro-
chen sind alle, denen eine starke Zivilgesellschaft am Herzen liegt."

Trotz brachliegender Projektarbeit hat die Mehr-
heit der gemeinnützigen Organisationen die ver-
gangenen Monate gut gemeistert, vor allem dann, wenn langfristige Förderprogramme die Finan-
zierung sichern. Wer aber überwiegend von eigenen Einnahmen und kurzfristigen Spenden lebt, ist bereits jetzt in existenzieller Not. Die Einnahmeausfälle der letzten Monate können weder mit finanziellen Rücklagen aufgefangen noch in Zukunft kompensiert werden. Gleichzeitig laufen Kosten für Miete und Personal weiter. Vor dieser Situation stehen früher oder später alle Organisationen. Spätestens, wenn aktuelle För-
derprogramme enden und Anschlussförderungen ausbleiben, droht vielen das Aus. Besonders dra-

m.


Neue Infos 99 aus dem Manfred Gebhardt MedienHaus Amberg | 99 weil 1999 web & type zerstört wurde siehe Die Anzeige Weiden | Pressemitteilung senden per E-Mail

FRISEURE in Deutschland meistern
COVID-19-Neustart Weiterlesen

Guck mal! TVNOW erweitert Angebot
ab dem 13. Juli 2020
um Family- und Kids-Bereich mit bekannten Kinderhelden und erster Eigenproduktion "Ninja Warrior Germany Kids" Weiterlesen


Die Blühkraft von Rosen kann durch die Gabe von mineralreichem Vulkangesteins-
mehl gefördert werden. Foto: djd/BIOLIT Vulkangesteinsmehl

Giftfrei gärtnern
mit Gesteinsmehl
Auf natürliche Weise die Pflanzen im Garten stärken

Amberg (djd|mg) - Ein Nährstoffmangel im Boden ist oft der Grund dafür, dass viele Pflanzen sich nicht gut entwickeln und anfällig für Schädlinge werden. Hobbygärtner sollten daher den Garten-
boden regelmäßig mit Nährstoffen versorgen. Dafür eignet sich unter anderem Steinmehl - et-
wa das Vulkangesteinsmehl Biolit. "Das sehr fein gemahlene Pulver gibt dem Boden verbrauchte Mineralien zurück und stärkt die Abwehrkraft der Pflanzen, sodass unter anderem Engerlinge oder der gefürchtete Buchsbaumzünsler keine Chance mehr haben", erklärt Peter Gockel vom Hartstein-
werk Kitzbühel. Pflanzen, die mit einem Gemisch aus 20 Gramm Vulkangesteinsmehl in zehn Liter Wasser eingesprüht werden, sind zudem wider-
standsfähiger gegen Pilzsporen. Unter www.
biolit-natur.com
findet man Bezugsquellen.

Ein dichter grüner Rasen braucht einen ausgewogenen Nährstoffmix. Vulkan-
gesteinsmehl ist ein geeigneter und giftfreier Bodenhilfsstoff. Foto: djd/BIOLIT Vulkangesteinsmehl



20 Jahre Zerstörungswahn: mehr


Yoga für alle e.V. - YOGANACHT ONLINE

Yoga für alle e.V. - YOGANACHT ONLINE

Findet trotz Corona statt: YOGANACHT ONLINE, 20. Juni, 17 - 23 Uhr - 200 Live-Streams für den guten Zweck - Vielfalt mit Sicherheit

Weiterlesen


DHfPG und BSA-Akademie setzen mit Unterstützungsaktion Zeichen der Solidarität Weiterlesen

Amberger Sonntagsserenaden
Die Sonntagsserenaden 2021 werden vor-
aussichtlich von 6. Juni bis 12. September stattfinden.